Deutsch

Uni-live 2018

Wir freuen uns morgen alle Studieninteressierte zu Uni-live willkommen zu heißen.
Im Rahmenprogramm der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik sind wir mit dabei und haben Infostände und einen Lötworkshop vorbereitet.
Ihr findet uns in der Alten Mensa im Dülfersaal und im Foyer des Barkhausenbaus vor Raum 205.
Unsere Mitglieder freuen sich alle eure Fragen zu beantworten.

Den genauen Zeitplan findet ihr hier:

https://tu-dresden.de/studium/vor-dem-studium/uni-testen/uni-live/programm-studium/elektro

Ausschreibung

Wir suchen zwei Studierende, vorzugsweise einen Student und eine Studentin, die Interesse hätten an einer Berufungskommission teilzunehmen. Wenn ihr Interesse habt und eins der folgenden Interessengebiete vertieft, dann meldet euch bei uns.

Interessengebiete: Halbleitertechnik, Mikro- und Nanotechnologien, Festkörperelektronik, Mikrosystemtechnik, Bauelemente und Integrierte Schaltkreise

Was euch erwartet: Ihr prüft die Bewerber und Bewerberinnen für freie Stellen an der Professur und könnt bei der Auswahl Vorschläge einbringen.

Wir freuen uns über zahlreiche Interessenten.
Für Rückfragen stehen wir gerne per E-Mail oder persönlich im neuen Jahr im Büro zur Verfügung.
Euer FSR ET

BuFaTa ET 2017

Heute wollen wir euch einen kleinen Einblick in die Aktivitäten des FSR ET geben.

Vom 1. Bis 5. November fand die 81. BuFaTa ET – die Bundesfachschaftentagung der Elektrotechnik – in München statt. Als Zusammenschluss aller Elektrotechnik Fakultäten im deutschsprachigen Raum bildet du BuFaTa die Interessenvertretung aller Studierenden mit elektrotechnischem Schwerpunkt.

Wir vom FSR ET der TU Dresden sind nach München gereist, um der Tagung mit rund 120 Teilnehmern aus ganz Deutschland und Österreich beizuwohnen.

Nach der gemeinsamen Anreise fand am Mittwochnachmittag das Eröffnungsplenum mit allen Teilnehmern im Hörsaal unserer Gastgeber, der Hochschule München statt.
Die hauptsächliche Arbeit erfolgte in den folgenden Tagen in zahlreichen Arbeitskreisen in kleineren Gruppen. Hier wurden Themen die uns als angehende Ingenieure betreffen, sowie die Studiensituation, Gremienarbeit, Lehre und andere fachspezifische Herausforderungen betreffen, bearbeitet.

Neben den Arbeitskreisen wurden Exkursionen zu verschiedenen ansässigen Firmen durchgeführt, in Workshops wurde anschließend Zusatzwissen vermittelt und die Arbeitsweise etwas aufgelockert. Zwischendurch blieb noch Zeit für eine Stadtralley durch München und der Vernetzung der Studierenden untereinander.

Im Abschlussplenum wurde dann neben organisatorischen Beschlüssen auch Stellungnahmen verabschiedet. Die BuFaTa spricht sich unter anderem für eine Vereinfachung des Standortwechsels und gegen die Beschränkung der Zulassung durch Tests aus.

Im kommenden Semester werden wir selbst Gastgeber dieser wichtigen Tagung sein: Vom 17. bis 21. Mai kommt die BuFaTa an die TU Dresden. Wer interessiert an der Teilnahme ist, kann sich als Helfer und Teilnehmer bei uns im FSR melden und wir hoffen dann ein Mitwirken für dich ermöglichen zu können.